Firmengeschichte

Die Firmengeschichte von Devo/Fixkraft  begann wie die vieler anderer erfolgreicher Unternehmen: mit einer guten Idee und einem gehörigen Maß an Durchsetzungsvermögen. Günther Denner sollte den elterlichen Hof übernehmen, machte sich aber zunächst mit dem Verkauf von Stalleinrichtungen selbstständig. Und von da an ging es steil bergauf. Schnell war klar, dass die großen Baumarktketten für Spezialisten häufig nicht das Passende bieten konnten. Nur ein Beispiel: Einen Wagenheber findet man überall, aber wo kann man Hebebühnen speziell für Motorräder kaufen? Mit viel Erfahrung und einem Gespür für die Wünsche unserer Kunden wird das Sortiment stets ausgebaut, neue Märkte werden eröffnet sowie Werkzeuge und Bauteile speziell für die Kunden von Devo angefertigt.

Stark in KFZ, Forst und Werkzeugeinrichtung

Mit den Baumarktfilialen im ländlichen Raum richtet sich das Angebot vor allem an Landwirte, Forstwirte, Handwerksprofis, Hobbygärtner, Heimwerker und Hausbesitzer. Bauteile für Traktoren, Kettensägen und Winden sowie hochwertige Werkbänke gehören zum Grundsortiment. Die Vorgabe für unsere Produktauswahl ist eine gute Qualität zum fairen Preis. Viele Produkte werden in zwei firmeneigenen Werken in der Slowakei hergestellt, andere Teile stammen von verlässlichen Partnerunternehmen aus China und Indien. Diesen Weg geht Devo erfolgreich seit 30 Jahren und konnte deshalb verlässliche Geschäftsbeziehungen zu seinen Lieferanten aufbauen. Davon profitieren unsere Kunden.

Auch online immer für Sie da

Dieses Konzept kommt gut an und bald wird es noch mehr Niederlassungen geben – auch im benachbarten Ausland. Bis es soweit ist, kann man die Produkte und den Service von Devo schon jetzt von überall aus im Internet finden. Im Onlineshop des Baumarktes finden Sie als Kunde schnell und günstig das, was Sie brauchen.